Letzte Woche endete die Württembergische Senioren Mannschaftsmeisterschaft 2018/19, es war bereits die 29. Ausgabe. Insgesamt nahmen 18 Mannschaften teil und Gert, der die Mannschaft der Leinfeldener verstärkte, konnte sich über einen stolzen dritten Platz in der Endtabelle freuen. Meister wurde Stuttgarter SF 1 vor SV Nürtingen 1.


Chess960 ist eine Schachvariante, die von Bobby Fischer erfunden wurde und bei der die Figuren auf der Grundreihe „gemischt“ werden. Es gibt dann 960 mögliche Startstellungen, eine wäre z.B. folgende:

Dadurch soll verhindert werden, dass man auswendig gelernte Varianten herunterspielt. Man soll wieder von Zug 1 an überlegen müssen wie man seine Figuren entwickelt. Und dieses Wochenende gab es auch mal ein Turnier zu dieser Variante, organisiert von der Schachgemeinschaft Fasanenhof e.V., das Heinz-Faulhaber-Turnier 2019 (960).

Rafael vertrat den SC Stetten und wurde nach 7 Runden Schnellschach mit 7 unterschiedlichen Startstellungen am Ende 7.ter von 20 Teilnehmern. Vorne setzten sich die mit Abstand spielstärksten Teilnehmer durch, Josef Gheng vor Dr. Markus Kottke.


Und zum krönenden Abschluss gibt es noch ein Ereignis, dass dieses Wochenende begangen wird. Der runde Geburtstag vom Mannschaftsführer Fritz.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Fritz! (Wir verraten nicht, dass es der Sechzigste ist.)



0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code