Carlsen zum Fünften!

Ende 2021 fand die Schach-WM statt zwischen Magnus Carlsen und Ian Nepomniachtchi, die der Norweger überlegen nach 11 von 14 Partien gewinnen konnte. 7,5 zu 3,5 lautete das klare Endergebnis, wodurch Carlen neben 9 ELO-Punkten auch noch 1,2 Mio. Dollar gewinnen könnte. Nepo verlor 9 ELO-Punkte, konnte sich aber auch noch mit 800.000 Dollar „trösten“.

(mehr …)

Erster Sieg für die Zweite!

Nach einem Unentschieden und einer klaren Niederlage gelang unserer zweiten Mannschaft am dritten Spieltag der Kreisklasse B gegen die Zweite der Schach-Kids aus Bernhausen der erste Sieg. In der Aufstellung Jan Philipp, Difu, Franz und Timo reichte es zu einem klaren 3 zu 1 Sieg, der uns auf Platz 5 der Tabelle führt, einen Punkt hinter der Spitze. Die Schach-Kids bleiben als 9.te auf dem letzten Tabellenplatz.

(mehr …)

Interview mit Neumitglied Chris.

Kannst du uns etwas zu deiner Person sagen?

Chris Pommranz, 36 Jahre, Hobby-Pianist und -Schachspieler

In welchem Alter hast du Schachspielen gelernt und von wem?

Das Schachspielen hat mir jemand aus weiter Verwandtschaft beigebracht. Das war in Ulm. Ich war ca. 10 Jahre alt und wir waren mit der Familie zu Besuch dort. Ein Computerschachprogramm war auf dem PC, ich glaube auf einer Diskette, gespeichert. Das war eines der ersten PCs überhaupt. CDs bzw. CD-Laufwerk war damals noch nicht erfunden.

Wann und warum bist du in einen Schachverein eingetreten?

(mehr …)

Klare Klatsche für die Zweite.

Im zweiten Spiel der Kreisklasse B setzte es eine klare 0-zu-4-Niederlage für unsere zweite Mannschaft gegen Weil der Stadt 1. Schon der Start verlief unglücklich, waren wir doch zum falschen Spielort gefahren, die Gastgeber aus Weil der Stadt sahen es aber mit Humor und hatten gerne etwas auf uns gewartet.

Sie konnten auch beruhigt und zuversichtlich sein, waren Sie mit zwei 1400er, einem 1500er und einem 1300er Spieler doch deutlich besser besetzt als wir. Doch DWZ ist nicht alles, was die Spiele dann auch zeigen sollten.

(mehr …)

Interview mit Neumitglied Johannes.

Kannst du uns etwas zu deiner Person sagen?

Ich bin 23 Jahre alt und wohne in Echterdingen. Derzeit arbeite ich beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart. Kommendes Jahr werde ich mit dem Masterstudium „Luft- und Raumfahrttechnik“ anfangen. Meine ursprüngliche Heimat ist Ulm. Dort bin ich aufgwachsen und spiele noch aktiv Tennis. Wenn ich nicht am Schachspielen (oder Arbeiten) bin, treffe ich mich mit Freunden, mache anderen Sport (Tennis, Badminton, Volleyball, Skifahren, …) oder bin am Reisen.

In welchem Alter hast du Schachspielen gelernt und von wem?

(mehr …)

Debütantenball in der Zweiten!

Auch für die zweite Mannschaft ist die neue Saison gestartet, dieses Jahr geht es in der B-Klasse ran, nachdem vor der Pandemie der Aufstieg souverän geglückt war. Wie in der Bezirksliga wurden auch in der Kreisklasse die Mannschaftsgrößen reduziert, so dass nur vier spielen und während der Saison damit viel durchgewechselt werden kann.

Gesetzt an Brett 1 ist wieder unser Top-Jugendspieler Jan Philipp, doch dahinter kamen gleich drei erwachsene Spieler zum Einsatz, die noch nie in einer Schachliga gespielt haben und deshalb auch noch gar keine eigenen DWZ-Zahl aufweisen können. Gerhard an 2, Neumitglied Johannes an 3 und Chris an 4. Gegner Renningen 2 trat mit drei 1200er und einem 1000er an.

(mehr …)

GM Vincent Keymer wird 2.ter bei der EM!

Durchwachsen gestartet mit glücklichen Siegen und einer Niederlage, spielte Vincent Keymer bei der Europameisterschaft groß auf und wurde hervorragender Zweiter.

Sieben Siege bei drei Remis und einer Niederlage war am Ende seine Bilanz, was einer Turnierleistung von 2751 ELO entsprach. Man sieht wie stark er inzwischen spielen kann. Und auch, wenn die Top-Stars wie Magnus Carlsen, Vachier-Lagrave und einige andere nicht teilnahmen, kann man diesen Erfolg gar nicht hoch genug einschätzen, war er doch nach Setzliste nur 32.ter. In der nächsten ELO-Liste wird es für ihn damit auch hoch auf über 2620 Punkte gehen.

(mehr …)