Generalprobe im Bezirk geglückt.

Jede Woche am Dienstag veranstaltet der Schachbezik Stuttgart auf dem Schachportal Lichess.org Turniere, im Wechsel für Einzelspieler und Mannschaften. Weitere Informationen findet man hier: https://lichess.org/team/schachbezirk-stuttgart

Wir sind mit dem SC Stetten-Lichess-Team (https://lichess.org/team/schachclub-stetten) bei den Mannschaftsturnieren immer dabei und konnten letzten Dienstag zum ersten Mal eine komplette Mannschaft stellen, war es doch auch die letzte richtige Trainingsmöglichkeit vor der Württembergischen Mannschafts-Blitzmeisterschaft. Und es sollte eine wirklich gelungene Generalprobe werden!

(mehr …)

Magnus wartet!

Vor über einem Jahr gestoppt, konnte das Kandidatenturnier in Jekaterinburg beendet werden und fand durchaus einen überraschenden Sieger.

Jan Nepomniachtchi, immer etwas unterschätzt, weil er als nicht nervenstark genug angesehen wird, oft zu schnell spielt und zu Patzern neigt, spielte das Turnier seines Lebens und darf Ende des Jahres Magnus Carlsen um den WM-Titel herausfordern.

(mehr …)

3rd Scheming Mind Team Battle auf lichess.org

Der SC Magstadt organisiert einmal im Monat auf dem Schachportal lichess.org ein Mannschafts-Schnellschach-Turnier. Und das brachte uns die Gelegenheit uns auch einmal mit Teams aus Italien oder Spanien zu messen.

Gespielt wurde mit Bedenkzeit 10 Minuten plus 5 Sekunden pro Zug. Sieger war welches Team in zwei Stunden am meisten Punkte sammeln konnte, die fünf besten jeder Mannschaft kamen dabei in die Wertung. Und hier lag die erste Hürde für uns, traten wir doch nur zu viert an. Aber bei der schieren Anzahl an Onlineturnieren stellt sich doch auch langsam eine leichte „Ermüdung“ ein.

(mehr …)

Bullet Dämon Nakamura!

GM Hikaru Nakamura hat das Speed Chess Championship 2020 auf chess.com gewonnen. Im Finale setzte er sich gegen Vachier-Lagrave durch, der im Halbfinale Magnus Carlsen besiegen konnte. Bei dem interessanten Format wurden 90 Minuten 5+1-Partien gespielt, danach 60 Minuten 3+1 Partien und zum Abschluss 30 Minuten 1+1-Partien. Nach den Blitzpartien Weiterlesen…

Klassenerhalt am letzten Spieltag!

Mit einem überraschenden Sieg gegen den Aufstiegskandidaten zum Klassenerhalt. Wer hätte das gedacht, dass wir Schmiden nicht nur das Leben schwer machen, sondern auch noch 2 Mannschaftspunkte zum sicheren Klassenerhalt mit nach Hause bringen würden?

Es war halt schon ein besonderer Spieltag, nachdem das Präsidium des Schachverbandes ein Wochenende zuvor eine „freiwillige“ Saison 2020/2021 angekündigt hatte. Und gleich gab es die ersten Absagen – 3 von 5 Begegnungen wurden im Vorfeld aufgegeben.

(mehr …)

Seriensieger Carlsen

Mitte August fand das finale Turnier der Magnus Carlsen Chess Tour statt.

Es traten mit Carlsen, Ding Liren, Dubov und Nakamura die besten der ersten vier Turniere gegeneinander an. Im ersten Halbfinale schlug Carlsen Ding Liren klar mit 3 zu1 Sätzen. Ein Satz bestand immer aus vier Schnellschach-Partien. Und im zweiten Halbfinale konnte sich Nakamura noch klarer mit 3 zu 0 gegen Dubov durchsetzen, gegen den er beim zweiten Tourstop noch verloren hatte.

(mehr …)

Zurück ans Brett in Biel.

Beim Biel Chess Festival wurde jetzt zum ersten Mal wieder ein großes Turnier am Brett, wenn auch mit Plexiglasscheiben zwischen den Spielern, ausgetragen. Und man konnte es durchaus einen vollen Erfolg nennen.

Teilnehmer im Einladungsturnier waren Harikrishna, Wojtaszek, Guijarro, Adams, alle vier Spieler über ELO 2700, dazu Edouard und Naiditsch als 2600er Spieler und am Ende der Setzliste der Lokalmatador Studer und nach ELO am Schwächsten Vincent Keymer, das größte Schachtalent Deutschlands.

(mehr …)

Zurück zur Normalität?

Nachdem sich die Infektionszahlen stark reduziert haben, kehren die Schachligen so langsam wieder zur Normalität zurück. Die Vereine treffen sich – unter den gegebenen Hygienevorschriften – wieder real im Verein und nicht nur online. Die ersten Schachverbände sind wieder mit dem Spielbetrieb gestartet. Erste Turniere werden wieder geplant. Und auch Weiterlesen…

Corona-DWZ

Schon seit März ruht der Spielbetrieb in den Schachligen und den Pokal-Wettbewerben. Die Wertungskommission hat daher bereits vor rund 5 Wochen beschlossen, dass die Wettbewerbe alle nach DWZ ausgewertet werden sollen, damit eine gewisse Chronologie gewahrt wird. Schließlich könnten jetzt ja schon erste Turniere oder einzelne Verbände wieder starten und dann gibt es ein Durcheinander.

Und so haben auch fast alle Stettener eine neue DWZ. Was waren die größten Veränderungen/Überraschungen?

(mehr …)

3. Online-Teamkampf des SC Stetten

Nachdem wir im letzten Online-Mannschaftturnier den ersten Platz einbüßten und Plochingen den Vortritt lassen mussten, galt es diesen Freitag wieder anzugreifen und uns wieder nach vorne zu kämpfen. Das Feld war erneut stark besetzt mit denselben sechs Teams von vor zwei Wochen.

Organisiert wurde es wieder vom SC Steinlach, die ein besonderes Augenmerk darauf legten, dass ausgeglichene Teams aus der näheren Umgebung und mit ähnlicher Spielstärke gegeneinander antraten. Und nicht irgendwelche Profiteams, die den Rest vom virtuellen Brett fegen.

Klappte die Rückkehr auf Platz 1?

(mehr …)