Erste verliert knapp in Murrhardt.

Eigentlich wäre es der letzte Spieltag gewesen, wenn die Saison normal verlaufen wäre. So wurde das Auswärtsspiel beim SC Murrhardt nicht nur eine über einstündige „Ausflugsfahrt“ in die Löwensteiner Berge, sondern auch der Auftakt zum Projekt Klassenerhalt, gilt es an den Nachholspielen dem einen oder anderen Favoriten doch noch ein Bein zu stellen und die benötigten Punkte zu holen. Das Spiel in Murrhardt zeigte, dass das Potential definitiv da ist.

(mehr …)

Württembergische Jugendeinzelmeisterschaften 2022

Was für ein Wortungetüm! Die Württembergische Jugendeinzelmeisterschaft (WJEM) startete dieses Jahr am Mittwoch mit der U8. Dort hatten sich Hanyu und Tiffany qualifiziert. Das Turnier wurde an einem Tag in 5 Runden durchgeführt. Am Ende stand ein 5. Platz für Hanyu und ein 4. Platz für Tiffany. Die U10 und U12 spielten dann an den 3 folgenden Tagen mit je 2 Runden pro Tag. Dort nahmen Lucia und Audrey (U10) teil, Tiffany hatte auch einen Freiiplatz, sowie Difu bei der U12. Ein großartiger Erfolg für den Schachclub Stetten, bei gerade mal 40 Mitgliedern mit 5 Jugendlichen auf der WJEM!

(mehr …)

Zigurds Lanka glänzt beim Simultan

Letzten Donnerstag hatte der Schachclub Stetten einen hochrangigen Besuch, hatte sich doch Großmeister Zigurds Lanka beim Schachclub angesagt. Die Initiative ging diesmal von Gert aus, der nachmittags GM Lanka bei sich zuhause zu Besuch hatte. Wir können alle gespannt sein, mit welchen Eröffnungsüberraschungen uns Gert (und hoffentlich auch seine Gegner) in Zukunft überraschend wird. Obwohl es der erste Ferientag war, hatten wir die fortgeschrittenen Jugendlichen und die Erwachsenen angeschrieben, damit wir auch ein sinnvolles Simultan zustande bekämen.

(mehr …)

Lucia ist heiß (auf Schach)

Wer gemeint hat, dass man nach dem Turnier in Magstadt und der BJEM (Bezirksjugendeinzelmeisterschaft) genug haben müsste, der kennt Lucia nicht! Sie war (zusammen mit Luca, ihrem 5-jährigen Bruder, und Dian, der auch bei der U10 spielte) auf dem Jugendpokalturnier in Rommelshausen, und konnte den zweiten Pokal in Serie abräumen, diesmal mit 4 Punkten aus 5 Partien, und einem DWZ-Zuwachs von unglaublichen 95 Punkten. Dabei geriet ein wenig in den Hintergrund, dass Luca (als sicher einer der jüngsten Teilnehmer) 3 aus Punkten holte. Man kann nur darauf warten, bis er seinen ersten Pokal holt.

(mehr …)

Viele Pokale bei der BJEM 2022

Im März ist einiges los. War erst letzten Samstag eine große WAM und JPT (siehe Bericht), stand dieses Wochenende Samstag und Sonntag die Bezirksjugendeinzelmeisterschaft an. Und da einige Kids aus der Schach-AG im Herbst an der KJEM 2021 teilgenommen hatten, waren sie alle berechtigt, an der Bezirksjugendeinzelmeisterschaft teilzunehmen. Mit 6 Kindern (Jan Philipp, Difu, Audrey, Lucia, Tiffany und Hanyu war der Schachclub Stetten am Start, und am Ende konnten 5 einen Pokal mit nach Hause nehmen. Was für ein toller Erfolg für die Kids, die sich seit Jahren reinhängen, und mindestens auf Bezirksebene schon vorne sind. Und wer noch mehr Bilder, vor allem von den Siegerinnen sehen möchte, der wird beim SVW fündig.

(mehr …)

Magstadt, unser Heimturnier

Ich weiß nicht mehr, wie oft wir in Magstadt waren, aber es ist definitiv das liebste Turnier für uns. Auch diesmal natürlich unter Corona-Bedingungen, aber nach dem letzten Herbst (wir berichteten) war hier schon Routine eingekehrt. Seitdem sich der SV Böblingen an der Organisation beteiligt, läuft das Turnier gefühlt besser organisiert. Start der Jugend um 9:20 Uhr, da hatten wir auch schon Startzeiten nach 10 Uhr.

(mehr …)

Gerhard berichtet von seiner ersten WAM.

Etwas aufgeregt fuhr ich gestern morgen zu meiner ersten WAM nach Magstadt.

In der Sporthalle war bereits reger Betrieb, aber die ganze Organisation war sehr professionell, von der Anmeldung über die Corona-Kontrolle bis zur Raumaufteilung und Verpflegung. Bei der WAM wurden 20 Gruppen gebildet, mit meist vier Teilnehmern. Da ich ja noch keine eigene DWZ habe, war ich bei der Anmeldung etwas unsicher bzgl. der Eingruppierung, aber auf Markus´ Zuraten habe ich mich in eine Gruppe im Bereich um DWZ 1200 eintragen lassen, was sich als gute Wahl erwiesen hatte.

(mehr …)

Erste müht sich zu einem Unentschieden gegen Affalterbach

Die Erste pfeift aus dem letzten Loch. Findet dieses Jahr jede Begegnung mit nur 6 Spielern statt (was uns zu Beginn einfach vorkam), so ist es immer wieder mühsam, eine ganze Mannschaft zusammen zu bekommen. Dieses Mal mit einem DWZ-Schnitt von 1524, was vermutlich historischer Tiefststand ist. Aber bange machen gilt nicht! Und nachdem die Gegner mit nur 5 Spielern antraten, worauf Gert mit einem geschenkten Punkt gleich wieder die Heimreise antreten konnte, sah es doch ganz entspannt aus.

(mehr …)