Tiffany bei der Europameisterschaft U8w

Auch wenn Tiffany seit dem Sommer nicht mehr Mitglied im Schachclub ist, haben wir dennoch mit Spannung verfolgt, wie es ihr bei der Europameisterschaft (für die sie sich bei der Deutschen Meisterschaft qualifiziert hatte) wohl ergehen wird. Markus fand es toll, dass sie sich qualifiziert hatte, aber hat ihr (ehrlicherweise) kaum eine Chance gegeben, dort auch Punkte zu holen. Aber hey, wenn man mal auf eine Europameisterschaft gehen darf, dann sollte man das auch tun.

(mehr …)

Alle Jahre wieder: KJEM auf der Diepoldsburg

Schon seit vielen, vielen Jahren führt der Schachkreis Stuttgart-West in den Herbstferien die sogenannte Kreisjugendeinzelmeisterschach (KJEM) in den Herbstferien durch. Was sich nach einem drögen Schachturnier anhört ist aber eine spannende Freizeit in einem Heim auf der Schwäbischen Alb. Und auch dieses Jahr waren wieder Kids der Schach-AG dabei, diesmal 6. Ich hatte die Kinder gebeten, ein wenig zu erzählen, wie es ihnen ging, hier einige Stimmen.

(mehr …)

Magstadt im Oktober 2022

Es gibt viele (Jugend-)Schachturniere, aber es gibt nur eins (zur Zeit), wo Markus gerne hinfährt. Dort kennen wir viele Leute, die Veranstalter werden jedes Jahr besser, und es ist jedes Mal ein rundum-Sorglospaket. Auch wenn die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln diesmal ein wenig anstrengend war (Markus brauchte 2 Stunden, Jan Philipp brach schon um 7:15 auf) waren am Ende alle rechtzeitig da. Und diesmal mit Luca (U8), Dian (U10), Lucia (U12), Difu und Jan Philipp (verschiedene WAM-Gruppen).

(mehr …)

Was ist eine hybride Schach-AG?

Den Begriff gibt es sicher nicht, aber er passt einfach am Besten zu dem, was wir seit etwa 2 Jahren in der Schach-AG tun. Und ich glaube, dass das Konzept auch für andere nützlich und wertvoll sein kann, deshalb der Versuch, es hier zu erzählen.

Gemerkt habe ich das wiederholt, wenn am Foyer der Festhalle Kinder vorbeiradeln, stehen bleiben, und darüber spekulieren, ob ¨hier gleich ein Kinofilm gezeigt wird¨. Irgendwie hatten die Kids das Gefühl, dass das etwas besonderes ist, was wir da machen.

(mehr …)

Hausspiel der Schach-AG

Normalerweise macht die Schach-AG Pause in den Ferien. Aber die Sommerferien sind hier anders, sind doch die meisten Kinder noch da, und die Ferien auch wirklich lange. Deshalb machen Jürgen und Markus oft noch 2-3 Termine in die Ferien, bevor wir in die Pause gehen. Dieses Mal stand etwas anderes als sonst auf dem Plan: In der ganzen Festhalle waren Aufgaben verteilt, teils nur auf einem Blatt Papier, teils auch mit Schachbrett daneben (zum Ausprobieren). Die Kids waren dann in 2er-Teams unterwegs, um die Aufgaben zu lösen. Einen Gewinner gab es dabei nicht, sollten doch alle für sich viel Spaß damit haben, mal was anderes beim Schach zu machen.

(mehr …)

Die Lindachschule-Schach-AG siegt ungeschlagen beim Württembergischen Schulschachpokal!

Ein Mannschaftsturnier vor Ort, seit gefühlt einer Ewigkeit: Doch, gibt es noch, wenn auch selten. Und die Rahmenbedingungen waren schwierig, musste man doch über die Pfingstferien die Kandidaten sammeln, damit man rechtzeitig die Bewerbung abgeben kann. Die Lindachschule hat toll mitgespielt, so dass am Ende 7 Kinder zusammen sich auf den Weg machten, unterstützt von ihrem Trainer Markus. Unser Ziel war, dass alle ungefähr gleichviel spielen können, auch wenn wir dann nicht gewinnen.

(mehr …)

Organisation der Schach-AG

Der Schachclub Stetten führt seit einigen Jahren zusammen mit der Lindachschule eine Schach-AG durch, aktuell montags für die Fortgeschrittenen online, und donnerstags in 3 Gruppen die Schach-AG vor Ort. Aber was muss eigentlich alles passieren, damit die Schach-AG in der Form durchgeführt werden kann? Der folgende Artikel versucht einen vollständigen Überblick, unter anderem auch, weil wir uns für das Qualitätssiegel Deutsche Schachschule bewerben wollen (aber das ist eigentlich eine andere Geschichte). Ich versuche mal einen Überblick, und gehe dann auf die einzelnen Arbeiten im Detail noch ein.

(mehr …)

Württembergische Jugendeinzelmeisterschaften 2022

Was für ein Wortungetüm! Die Württembergische Jugendeinzelmeisterschaft (WJEM) startete dieses Jahr am Mittwoch mit der U8. Dort hatten sich Hanyu und Tiffany qualifiziert. Das Turnier wurde an einem Tag in 5 Runden durchgeführt. Am Ende stand ein 5. Platz für Hanyu und ein 4. Platz für Tiffany. Die U10 und U12 spielten dann an den 3 folgenden Tagen mit je 2 Runden pro Tag. Dort nahmen Lucia und Audrey (U10) teil, Tiffany hatte auch einen Freiiplatz, sowie Difu bei der U12. Ein großartiger Erfolg für den Schachclub Stetten, bei gerade mal 40 Mitgliedern mit 5 Jugendlichen auf der WJEM!

(mehr …)