KJEM: Alles wie immer?

Als die Ausschreibung zur KJEM 2020 kam, d.h. zur Schachfreizeit des Kreises Stuttgart-West auf der Diepoldsburg (genauer im Freizeitheit Diepoldsburg) haben wir uns im Club erstaunt angeschaut. Alles wie immer?!? War da nicht was, das mit C… beginnt? Aber die Jungs und Mädels haben das ernsthaft und voller Spaß angefangen, und Difu wollte wie letztes Jahr dabei sein. Am Ende hat alles geklappt, Robin meinte, alles wie immer, nur mit Maske.

(mehr …)

Deutsche Meisterschaft U10 2020

Vor etwa einem Monat (wir berichteten) nahmen Audrey und Tiffany am Mädchenschachturnier (eigentlich einem Sichtungslehrgang) teil, wobei sich Audrey für die deutsche Meisterschaft U10 qualifizierte. Was tun? Die Familie entschloss sich, alle zusammen hinzufahren, und den beiden Mädchen das besondere Erlebnis einer deutschen Meisterschaft zu gönnen. Und Überraschung bei der Anreise, aufgrund von einer ungeraden Teilnehmerzahl konnte auch Tiffany (Jahrgang 2014) mitspielen!

(mehr …)

Was bringt die neue Saison?

Nachdem lange Zeit unklar war, ob und wie die nächste Saison stattfinden wird, gibt es nun die ersten Informationen dazu. Hier eine Zusammenfassung (was für uns relevant ist):

  • Die Landesliga spielt mit beiden Bezirksklassen ein Turnier nach Schweizer System, mit 5 Runden.
  • Jede Mannschaft kann bis zu 16 Spieler melden, pro Spiel dann 6 einsetzen.
  • Die Begegnungen müssen bis zu einem Stichtag (siehe unten) gespielt sein. D.h. die Begegnungen können individuell vereinbart werden zwischen den Mannschaftsführern.
(mehr …)

Sommerpause

Nachdem nun die Schüler schon fast 2 Wochen in den Ferien sind, macht auch die Schach-AG ihre wohlverdiente Sommerpause. Einige der Kinder (die auch online zwischen März und Juli aktiv waren) haben zum Schluss noch ihr Bauerndiplom gemacht, bei den anderen konnten wir den Einstieg wieder schaffen.

(mehr …)

Zurück ins Vereinszimmer?!

Ja, was ist denn zur Zeit los? Man hört immer nur online, und dazu hat nicht jeder Lust. So gibt es zwar jede Woche einige (das letzte Mal genau 3) Spieler, die sich abends ab 19:30 Uhr auf Discord (d.h. mit Kopfhörer und Mikrofon) treffen, aber es lässt langsam nach. Wir hatten vom Vorstand allen aktiven Spielern (minus der Schach-AG) die aktuellen Vorgaben der Stadt und des Landes zugeschickt, und der überwiegende Teil der Spieler war der Meinung, dass sie unter den Bedingungen nicht spielen wollen oder können.

(mehr …)