Neustart Schach-AG 2021

Nach einer längeren Corona-Pause hat sich der Schachclub wieder in die Schule gewagt. Markus war diese Woche dort, mit seinem Schach-AG T-Shirt, einem RochadeKids-Heft und vielen Einladungen. Es war schön, in jeder Klasse Kinder zu sehen, die schon in der Schach-AG sind, und viele wollten ihre Geschichte loswerden, was sie schon mit Schach zu tun haben. Aber wer würde dann beim ersten Mal wirklich kommen?

(mehr …)

Endlich wieder Turnierschach in Magstadt!

Magstadt am 2. Oktober 2021 war das erste große Turnier (für viele) nach einer längeren Pause. Und nachdem Magstadt in der Vergangenheit immer wieder viel Spaß bereitet hatte, fanden sich schnell 7 Kinder und Jugendliche, um dort beim WJPT und der WAM teilzunehmen (für die Uneingeweihten, kein Mensch sagt Württembergisches Jugendpokalturnier oder Württembergische Amateumeisterschaft, ist einfach zu lang). Aufgrund von Corona grundsätzlich (bis auf die Spieler am Brett) mit Maske, aber mit genau so viel Spaß.

(mehr …)

GM Vincent Keymer wird 2.ter bei der EM!

Durchwachsen gestartet mit glücklichen Siegen und einer Niederlage, spielte Vincent Keymer bei der Europameisterschaft groß auf und wurde hervorragender Zweiter.

Sieben Siege bei drei Remis und einer Niederlage war am Ende seine Bilanz, was einer Turnierleistung von 2751 ELO entsprach. Man sieht wie stark er inzwischen spielen kann. Und auch, wenn die Top-Stars wie Magnus Carlsen, Vachier-Lagrave und einige andere nicht teilnahmen, kann man diesen Erfolg gar nicht hoch genug einschätzen, war er doch nach Setzliste nur 32.ter. In der nächsten ELO-Liste wird es für ihn damit auch hoch auf über 2620 Punkte gehen.

(mehr …)

23. Schachfestival Basel

Schach-Open sind in Folge von Corona aktuell leider noch die Ausnahme. Umso dankbarer sind wir den mutigen Veranstaltern, die sich davon trotzdem nicht abschrecken lassen und ein Hygiene-Konzept auf die Beine stellen, das die Durchführung eines Opens ermöglicht.

Das Turnier fand vom 17. – 20.07.2021 in einem Hotel in Basel-Riehen statt. Es wurden sechs Runden gespielt und es gab keine Unterteilung, daher spielten alle 131 Teilnehmer vom Neuling bis zum Großmeister in einer Gruppe nach dem Schweizer-Turniersystem (was auch sonst in der Schweiz?). Kai wurde auf Listenplatz 118 eingestuft und sollte daher froh sein, wenn er den einen oder anderen Punkt mitnehmen konnte. Der Fokus lag daher darauf, Erfahrungen gegen stärkere Gegner zu sammeln.

(mehr …)