Online auf Lichess wurde in Form eines Arenaturnieres die Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft ausgetragen und 12 Teams kämpften um den Titel und die Qualifikation für die Württembergische Mannschaftsmeisterschaft, es sollte ein erfolgreicher Nachmittag für unsere Mannschaft werden.

Gespielt wurde mit 5 Minuten Bedenkzeit ohne Inkrement im Arenamodus. Es ging also darum in zwei Stunden schnell viele Siege zu schaffen, die besten 4 Scorer jedes Teams zählten dann für die Gesamtwertung. Wir traten mit Fritz, Jonathan, Rafael, Robin und Jürgen fast in Bestbesetzung an, lediglich Markus fehlte aufgrund eines Trainerlehrgangs und bei Gert ist es technisch online immer etwas schwierig.

Am Beeindruckendsten präsentierte sich Jonathan, der tatsächlich das Kunststück schaffte ungeschlagen durch das Turnier zu gehen, was sehr selten in Blitz ist. Damit gewann er von den 70 Teilnehmern auch die Einzelwertung mit einer Turnierleistung von über 2500 (!) Lichess-Rating. Ähnlich stark trumpfte Fritz mit einer 2450er Turnierleistung auf, was am Ende Platz 4 in der Einzelwertung bedeutete. Er hatte im Schnitt die stärksten Gegner, umso erfreulicher, dass er der gewohnte Rückhalt der Mannschaft war.

Angespornt von den Leistungen der zwei vorne konnte Rafael mit einer Turnierleistung von 2273 auch deutlich über seinem normalen Niveau Punkte fürs Team beisteuern und sich als 11.ter der Einzelwertung vor einigen höher einzuschätzenden Gegnern platzieren. Dahinter lieferten sich Jürgen und Robin ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wer noch als Vierter Punkte für die Teamwertung beisteuern durfte mit dem besseren Ende für Jürgen.

Insgesamt reichte es dann in der Mannschaftswertung zu einem sensationellen 1. Platz und der Qualifikation für die Württembergische Mannschaftsmeisterschaft vor den Teams vom SC Leinfelden, SC Feuerbach und SC Böblingen.

Hier findet man die Partien zum Nachspielen: https://lichess.org/tournament/5AX4y2cT

[Bericht Rafael]


3 Kommentare

Rafael · 21. Februar 2022 um 19:22

Es war sehr erstaunlich zu verfolgen wie Jonathan und Fritz vorne weg marschiert sind.
Zwei Stunden haben sich ganz schön gezogen, irgendwann habe ich nichts mehr gesehen und einfach einzügig die Dame eingestellt. Das war aber der Wegruf, dass ich mich die letzten Spiele noch einmal zusammengerissen habe.
Ich hätte eigentlich vorher auf Böblingen getippt, aber wenn die nur zu dritt antreten, selber Schuld. 🙂

Lukas Oppolzer · 21. Februar 2022 um 21:44

Wow, herzlichen Glückwunsch euch! Was für eine Leistung! 🤩

Markus · 22. Februar 2022 um 12:25

Das war auch meine Reaktion — UNGLAUBLICH!! So viel groß und Ausrufezeichen kann man gar nicht schreiben. Jetzt können wir alle nur hoffen, dass die (Internet-)Meisterschaft auch tatsächlich für die Württembergische Blitzmannschaftsmeisterschaft als Qualifikation genommen wird. Wer noch mal in alten Zeiten schwelgen will, hier ist der Artikel zur Meisterschaft, die wir mal ausgerichtet hatten: https://svw.info/referate/spielbetrieb/bmm/6137-wbmm-2012 (leider ohne Bilder).
Das war damals eine großartige Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code