Am letzten Donnerstag musste der Spielabend vor Ort wieder ausfallen, da das DRK die Festhalle gebucht hatte. Es musste also ein Ersatzprogramm her und so engagierten wir erneut den Internationalen Meister Frank Zeller aus Tübingen für ein Online-Training.

Als Thema hatten wir uns diesmal Stellungsbewertung ausgesucht.


So trafen sich alle um 19:30 Uhr online auf unserem Discord-Server und diskutierten schon angeregt, wie der renommierte Schachtrainer das Thema wohl angehen würde, das Training sollte dann um 20 Uhr starten. Rund 8 Teilnehmer hatten dann die technischen Hürden überwunden, die heutzutage gar nicht mehr so hoch sind und fanden sich zum Start ein.

Frank hatte ganz spannende Partien aus dem aktuellen Supergroßmeisterturnier in Wijk aan Zee herausgesucht um die wichtigsten Kriterien zu verdeutlichen, die man bei der Stellungsbewertung zu beachten hat:

– Material (Punkte: 9, 5, 3, 3, 1)
– Struktur (Königssicherheit, Bauernstruktur)
– Wirkung (Figurenentwicklung/Tempo, beherrschte und bedrohte Felder, Zentrumskontrolle)

Die diskutierten Partien findet ihr in dieser Studie: https://lichess.org/study/iHMQam2o

Wir freuen uns schon auf das nächste Blutspenden, äh Onlinetraining, mit Frank! Vielen Dank, auch dass du nicht zu genau auf die Uhr geschaut hast!


2 Kommentare

Markus · 29. Januar 2022 um 18:07

Da wollte ich gerade anfangen, einen kleinen Artikel über unseren Vereinsabend vom Donnerstags zu schreiben, und da ist er schon! Auch wenn es für die Schach-AG Trainer ein wenig hektisch war (Schach-AG von 17:00 – 19:00 Uhr, dann Jürgen heimbringen, …) war ich dann vom Training selbst begeistert. Sind wir doch als Laien oft überfordert, die Ideen in einer Partie zu erklären, um dann letztendlich zu verstehen, warum ein GM gegen einen anderen gewinnt oder verliert. Und wer jetzt „Engine“ (sie Stockfish) sagt, der hat das noch nie versucht. Warum kippt eine Stellung, warum halten die Spieler manchmal die Balance, und warum ist das Remis am Ende alles andere als langweilig.

Jede*r Schachspieler*in sollte so ein Training mal probieren, um zu merken, dass spielen != trainieren ist. Super!

    Rafael · 29. Januar 2022 um 18:55

    Wir mögen sportlich Kreisklasse sein, aber IT-seitig (Webseite, Lichess, Discord) sind wir auf Zack. 🙂
    Ich fand es auch toll. Haben sich noch nicht so viele getraut selber Fragen zu stellen oder sich zu beteiligen, aber das wird schon noch. Ich habe ihn schon angefragt für Ende März und würde gerne einmal eine konkrete Eröffnung machen. Schauen wir mal.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code