Was für ein Tag! Der SC Stetten war vom Stadtmarketing angefragt worden, ob man nicht Lust hätte, auf der Messe den Schachclub vorzustellen. In Halle 6 (Haus und Heim) waren wir im blau/gelben Bereich der Wirtschaftsoase bereit. Schnell noch die schönen kleinen Tische zusammengestellt, ein komplizierter Zwei-Züger auf das Demobrett, und die Bretter aufgebaut, dann durfte es losgehen.

Fritz begann, und da noch keine Zuschauer da waren, spielte er gegen die Vereinskollegen Gert, Jürgen, Markus und Fabian simultan. Und was (fast) keiner gedacht hätte, er gewann alle 4 Partien! Die einen oder anderen Besucher der Messe ließen sich an den Brettern nieder, und spielten einige Freundschaftspartien gegeneinander. Fritz hatte gegen einen Aussteller aus der Steiermark seine liebe Not, seine weiße Weste zu behalten.

Dann kamen die Kinder der Schach AG: Timo, Hala, Saif, Edwin und Elias. Alle waren mit Feuereifer bei der Sache, und strengten sich richtig an beim Simultan gegen Fabian, der trotzdem alle Partien für sich entschied. Zwischendurch gab es was zu Essen oder zu Trinken, oder man ging Shoppen (wie Edwin meinte: Messebesuch an den Ständen). Zwischendurch noch ein wenig Schach, und wie sonst in der Schach-AG einige Aufgaben, um schachlich fitter zu werden. Und als wir eigentlich schon zusammenpacken wollten, kam noch ein Mädchen mit seinem Vater (dem Leiter der Stadtbibliothek) „Au ja, Schach spielen!“ und ließ sich das eine oder andere erklären. Wie sagte doch Frau Schwarz vom Stadtmarketing am Ende: „Am liebsten hätte ich mich selbst mal hingesetzt und eine Partie gespielt!“

Für einen letzten Höhepunkt sorgte nach Veranstaltungsende noch Helmut Butter von Segway Tours. Er ließ unter den staunenden Blicken noch unseren Senior Gert, Robin und Timo noch mehrere Runden mit seinen Segways drehen.

Eine wunderschöne Veranstaltung mit viel Spaß und Abwechslung ging dann doch zu Ende, als in der Halle 6 langsam die Lichter ausgingen. Das machen wir mal wieder, sagten alle! Herzlichen Dank an das Stadtmarketing und im besonderen an Frau Schwarz, nicht nur für die Bewirtungsgutscheine, sondern für all die Unterstützung in der Vorbereitung und Durchführung. Und vielen Dank an die Eltern, die das erst möglich gemacht hatten!

02-simultan 04-simultan

07-simultan 12-geschafft

Wer alle Bilder sehen will, muss nur auf eins der Bilder klicken …

Ach ja, hier noch das Matt in Zwei, das übrigens von Fabian dann gelöst wurde.

Matt in 2. Hört sich einfach an, aber es gibt viele Verführungen und einen völlig überraschenden Lösungszug.

Hört sich einfach an, aber es gibt viele Verführungen und einen völlig überraschenden Lösungszug


1 Kommentar

Lukas · 4. Januar 2017 um 18:33

Tolle Aktion, danke auch für den Bericht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code