Nach der Hauptversammlung ging es schnell: eine Vorauswahl treffen, kurz abstimmen, und dann bestellen. Und heute ist alles gekommen: der Beamer, die Leinwand, Verlängerungssteckdose. Damit steht neuen Ideen in der Schach-AG (und vielleicht auch am Vereinsabend) nichts mehr im Weg.

Hier einige Bilder, die ich zuhause beim Aufbau machen konnte. Ich habe absichtlich nicht verdunkelt, sondern wollte sehen, wie die Projektion bei relativ normalem Tageslicht ist. Und das sieht für mich ok aus.

Das erste ist ein netter kleiner (russischer) Schachfilm, den wir uns bei Gelegenheit mal anschauen werden. Im zweiten sieht man den Mini-Beamer, der an meinem Rechner hängt. Und im dritten Bild sieht man dann eine Schachlektion, hier die Verteidigung gegen einen Freibauern (das machen wir am Donnerstag weiter).

Ich freue mich schon auf die nächsten Sessions. Und ich hoffe, dass wir dann bei den Lerneinheiten weniger Umbau- und Rüstzeiten haben, und damit für die Kids mehr Zeit zum Spielen bleibt. Und ja, ab und an schauen wir auch was an 🙂


2 Kommentare

Rafael · 19. Oktober 2020 um 14:08

Das macht aber eine ziemlich guten Eindruck, auch bei Licht. Ist er laut? Bräuchte man eigentlich noch eine Tasche, oder?

    Markus · 19. Oktober 2020 um 14:43

    Er ist laut (wir werden uns das am Donnerstag Abend mal anhören …). Die Tasche braucht man nicht, die Kleinteile habe ich in eine Baumwolltasche gesteckt, und solange man den Beamer nur im Haus nutzt, kein Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code