Im Viererpokal Stuttgart startete heute die erste Runde. Wie erwartet wird es aber auch leider die letzte für uns bleiben dieses Jahr, die Halbprofis von Schönaich 2 waren einfach zu stark.

Zuerst musste Jürgen, danach Fritz die überlegene Spielstärke der zwei serbischen Topspieler, beide mit einer ELO von über 2400, anerkennen. An den zwei hinteren Bretten war es nominell ausgeglichener, Rafael konnte nach frühem Materialverlust die Niederlage aber nur noch hinauszögern, nicht mehr verhindern, zumindest Gert sicherte mit einem Remis an Brett drei noch den halben Ehrenpunkt zum 0,5 zu 3,5.

Glückwunsch an Schönaich 2 zum verdienten Sieg!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code