Am ersten Ferientag gab es im Rahmen des Sommerferienprogramms (und der fortgeführten Schach-AG) mal etwas besonderes: eine Schach-Olympiade! Dazu hatten Markus, Robin und Jürgen aus den vielen Quellen einige Aufgaben herausgesucht, und daraus ein Spiel gebastelt. Im Spiel mussten dann Teams aus jeweils zwei Kindern die Aufgaben in einer bestimmten Reihenfolge durchlaufen: Aufgabe suchen (teils an den seltsamsten Orten untergebracht), Aufgabe lösen und die Lösung auf dem Aufgabenblatt notieren. Wer mag, kann nachträglich versuchen, einige der Aufgaben zu lösen. Aber Vorsicht: einige davon sind so schwierig, dass wir die Lösung bis heute nicht gefunden haben.

  • Hier sind die Aufgaben zu finden: schach-oly
  • Und hier dann die Lösungen. Die haben wir absichtlich nicht zusammen veröffentlich:

Leider waren schon einige Kinder im Urlaub, oder hatten schon auf Urlaub umgestellt, aber Jan-Philipp, Hannah, Kai, Timo, und Nick fanden den Weg, und machten sich begeistert auf die Suche. DSCN6158 Und die 28 Aufgaben hatten es in sich, manche waren wirklich zu schwer, so dass die Trainer hier einige Hilfestellungen gaben, mit deren Hilfe dann doch das meiste bewältigt werden konnte.

Am Ende hatten alle gewonnen, es gab Gummibärchen bis zum Abwinken und der Kuchen war auch fast weg! Wir werden sicher mal wieder eine Schach-Olympiade durchführen, aber dann zu einer Zeit, wenn mehr Kinder kommen können.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code