Letzten Donnerstag hatte der Schachclub Stetten einen hochrangigen Besuch, hatte sich doch Großmeister Zigurds Lanka beim Schachclub angesagt. Die Initiative ging diesmal von Gert aus, der nachmittags GM Lanka bei sich zuhause zu Besuch hatte. Wir können alle gespannt sein, mit welchen Eröffnungsüberraschungen uns Gert (und hoffentlich auch seine Gegner) in Zukunft überraschend wird. Obwohl es der erste Ferientag war, hatten wir die fortgeschrittenen Jugendlichen und die Erwachsenen angeschrieben, damit wir auch ein sinnvolles Simultan zustande bekämen.

Am Ende trafen sich 6 Schachenthusiasten, um so etwas wie Simultanflair aufkommen zu lassen: 2Tischreihen, Corona-konform mit Abstand, dazwischen GM Lanka, der alle 6 Partien gleichzeitig spielte. Es spielten (in der Reihenfolge): Tiffany, ihr Vater Tao, Hanyu, Jürgen, Markus und Gert. Dabei nahm GM Lanka die Schachregeln nicht so ernst, so wies er zweimal Markus auf Fehler hin (einmal ein Matt in 3, uiuiui), um am Ende Markus gewinnen zu lassen.

Jürgen´s scharfe Eröffnungswahl (Budapester Gambit) konterte er mit einer kleinen Geschichte … (die ich nicht mehr zusammenbringe). Wir hatten jede Menge Spaß (¨vergiftetes Pferdefleisch¨ bei Tiffany) und am Ende waren alle zufrieden. Den Vogel schoss Tiffany ab, die (zurecht!) ein Remis gegen GM Lanka erstritt. Siehe ihre Partie weiter unten, mit allen Kommentaren.

Tiffany mit GM Lanka
Nach erfolgreichem Remis Tiffany mit GM Lanka

1 Kommentar

Rafael · 23. April 2022 um 16:48

Es war etwas kurzfristig angesetzt, der Zeitpunkt am ersten Ferientag war auch nicht ideal, aber für die, die da waren, war es was ganz Besonderes. Danke an Gert für die Idee und Vermittlung!

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code