Ich weiß nicht mehr, wie oft wir in Magstadt waren, aber es ist definitiv das liebste Turnier für uns. Auch diesmal natürlich unter Corona-Bedingungen, aber nach dem letzten Herbst (wir berichteten) war hier schon Routine eingekehrt. Seitdem sich der SV Böblingen an der Organisation beteiligt, läuft das Turnier gefühlt besser organisiert. Start der Jugend um 9:20 Uhr, da hatten wir auch schon Startzeiten nach 10 Uhr.

Wer war dieses Mal dabei: Jan Philipp (sein x-tes Turnier in Magstadt), und Gerhard (zum ersten Mal bei der WAM), dann Dian und Lucia wie letztes Mal bei der U10, Hanyu auch schon zum dritten (und vermutlich letzten) Mal bei der U8, und der jüngste Teilnehmer von allen, Luca mit 5 Jahren bei der U8. Zu dem dürfen wir nicht vergessen, dass mit Difu, Audrey und Tiffany parallel 3 Kinder beim Stützpunkttraining waren (auch in Magstadt), und deshalb nicht teilnehmen konnten.

Und wie lief es? Ich glaube, dass wir dieses Mal eines der besten Ergebnisse hatten: Jan Philipp mit 2,5 / 3 gleichauf mit dem späteren Sieger (Blitzentscheid), Gerhard mit einem Sieg beim ersten Turnier, Hanyu mit einem glücklichen ersten Platz am Ende (mit 4/5) und auch Luca mit 2,5 / 5. Dian hatte am Ende 3 aus 5, und Lucia etwas unglücklich 2 aus 5. Glückwunsch an alle, die gespielt haben, egal, ob es am Ende zu einem Pokal gereicht hat, oder „nur“ zu einem Preis. Alle hatten auf jeden Fall viel, viel Spaß, und auch das Wetter hatte ein Einsehen, so dass man immer wieder Luft schnappen konnte vor der Halle.

Und hier noch einige Partien aus dem Turnier. Man hätte viele bringen können, ich habe mich auf die spannendsten fokusiert.

Die spannendste Partie spielte eindeutig Luca. Mit seinen 5! Jahren ging es rauf und runter, aber wie er am Ende (der Gegner hatte gerade eine Dame geholt) seinen Gegner in 3 Zügen Matt setzt ist einfach grandios!

Jan Philipp hatte wie immer viele Ideen, und dieses Mal auch Gegner, die mitspielten. Wir sehen ihn hier als Schwarzen. Die Stellung am Ende ist alles andere als gewonnen, wenn Weiß nur realisiert, dass es gerade gefährlich ist 🙂

Hanyu traf in der dritten Runde (an Brett 1!) auf Luca, und ließ ihm keine Chance.

Dian fing nicht so gut an, aber gewann am Ende einige Partien.

Lucia hatte viele schöne spannende Partien, und hätte 2 ihrer Verlustpartien eigentlich gewinnen müssen. Hier ein schönes Ende, nach einem ¨Damenopfer¨.


1 Kommentar

Rafael · 18. März 2022 um 20:47

Glückwunsch an die gesamte Magstädter Reisegruppe! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code