Mit einer guten Leistung an allen Brettern gelang der Zweiten von Stetten ein Achtungs(teil)erfolg gegen Simmozheim. Lukas hatte freundlicherweise die Betreuung der (Jugend-)Mannschaft übernommen.

Aufgrund der Hallenbelegung in Stetten (November ist immer was los) fand auch dieses Spiel in der Lindachschule statt. Simmozheim war rechtzeitig da, und wollte gleich loslegen, so dass man es leider nicht schaffte, mal ein Mannschaftsfoto mit allen zu schießen. Hochmotiviert machten sich Lukas, Alexander, Timo und Felix an die Arbeit.

Und es ging, wie in der Zweiten üblich, gleich zur Sache. Timo spiele wie immer (zu) schnell, aber sein Gegner wollte mithalten, und stellte dann früh die Dame ein. Timo spielte das dann routiniert nach Hause. Alex hatte einen schlechten Start, lies sich eine Figur abknöpfen, und konnte sich bis zum Ende des Spiels davon nicht erholen. Den undankbarsten Gegner hatte Felix an Brett 4, die Dame mit ~1300 DWZ könnte auch in der A-Klasse vorne mitspielen. Aber Felix hielt sich lange, bis er die Überlegenheit der Gegnerin durch Aufgabe anerkennen musste. Lukas spielte routiniert, tauschte viel ab, und unterstützte die anderen nach Kräften. Als sein Gegner dann einen Turm einstellte, war die Sache gelaufen.

2 – 2, man ist im Mittelfeld, und es kommen noch schlagbare Gegner. Glückwunsch an die Mannschaft!


In der Stellung entging Alex die Drohung durch Se4, was ihn eine Figur und letztendlich die Partie kostete.


Timo spielte eine schöne Partie, auch wenn er zu Beginn deutlich überzog.


Felix kämpfte so gut möglich, hatte aber der deutlich besseren Gegnerin nichts entgegenzusetzen.


4 Kommentare

Lukas Oppolzer · 19. November 2017 um 18:13

Das mit dem Mannschaftsfoto holen wir nächstes Mal nach! 🙂

    Markus · 20. November 2017 um 11:10

    Jep. Die Jungs werden sicher wieder spielen. Ist einfach netter, wenn man ab und an ein Bild von den Spielern hat. Danke für die tolle Mannschaftsführung, das war wirklich gut!

Rafael · 20. November 2017 um 19:51

Wow, Glückwunsch ans Team! Und eine tolle Kombination von Timo!!!

Gert · 21. November 2017 um 11:32

Zu Alex; Se4: war ja keine Drohung, S schlägt e4 und die D ist gedeckt, De1 war der Fehler.

Zu Timo; nach anfänglichen Schwächen hat er Super gespielt, es wäre sicher interessant
gewesen wenn Weiß die D nicht eingestellt hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code