Nein, der Titel ist kein Schreibfehler. Am Sonntag fuhren morgens um 8 Uhr Jan-Philipp, Timo und Edwin mit ihren Eltern bzw. Markus von der Schach-AG nach Ulm zu einem Jugendturnier. 20160612_095039 Wir hatten gehofft, dass es ein reines U8-Turnier geben würde, aber da die U8 (11 Teilnehmer) und U10 (15 Teilnehmer) jeweils ungerade Teilnehmernazahl gehabt hätten, wurden die zwei Turniere zusammengelegt. 13 Bretter, manche der Kinder hockten sich lieber auf ihre Knie, um besser sehen zu können: immer wieder etwas besonderes. Den Kindern war klar, dass sie gegen Ältere werden spielen müssen, aber das schreckte sie nicht.

20160612_110526 Und dann ging’s los: Jan-Philipp mit Gewinn, Timo und Edwin mit Verlusten. Was dann in der zweiten Runde schon dazu führte, dass Timo und Edwin aufeinander trafen. Auf dem Block unten links hat sich Markus einige der Partien aufgeschrieben, um die später mit Timo, Edwin und Jan-Philipp nochmal durchzuspielen.

20160612_122341
Kurz vor 12 Uhr war dann Mittagspause (nach 3 gespielten Runden), aber nicht, um sich auszuruhen: Es wurde eine Runde Geländeschach (siehe die Regeln dazu im Internet) gespielt, nach Edwin die beste Aktion des Tages. Er war auch der schwarze König, der von einigen Bauern und Figuren ständigen Schutz bekam. Am Ende gewann Weiß, aber das spielte keine Rolle, alle waren immer unterwegs, und konnten damit weitere 3 Stunden (relativ) ruhig Schach spielen.

20160612_144605
Es standen noch 4 Runden aus, und die Spannung nahm langsam zu. Jan-Philipp hatte sich bis zur sechsten Runde hervorragend geschlagen, und bekam dann in der letzten Runde den ungeschlagenen Tabellenführer der U10 ans Brett, im Moment noch eine unlösbare Aufgabe. Er schlug sich tapfer, aber der erfahrene Verbandsspieler aus Bebenhausen setzte sich auch hier souverän durch. Aber kurze Zeit später war auch klar, warum Jan-Philipp ans Spitzenbrett musste, da er in der U8 bis dahin deutlich geführt hatte. Am Ende sprang der erste Platz und ein Pokal für ihn heraus!!

Ein wenig mussten noch alle warten, und entspannten sich – bei einer Runde Schach! Am Ende aber bekam jeder etwas mit: Jan-Philipp noch einen Pokal, aber auch Timo (als hervorragender Dritter des U8er-Turniers) und Edwin mit immerhin 2,5 Punkten aus 7 Partien gingen nicht leer aus.

20160612_152301 20160612_155059



Ein tolles Turnier, zu dem wir nächstes Jahr sicher wieder hinfahren, dann vielleicht mit einigen Kindern mehr. Jan-Philipp, Edwin und Timo haben es keine Sekunde bereut, dabeigewesen zu sein. Da hält man die nervige Rückfahrt mit dem Stau auf der A8 auch wieder aus.

In der Partiestellung hatte Jan-Philipp mit Schwarz eigentlich alles im Griff, bis zu dem einzigen wirklichen Fehler in der Partie. Wie er dann konterte, den Druck aufrechterhielt, und die eingestellte Dame wieder zurückgewann, war sehenswert!!

[ctpgn fen=“4r1k1/ppp3pp/1b1p1p2/1P1P4/1P4P1/3r2RP/5q1K/1RQ5 w – – 0 29″]
29. Rg2 Qa2 $4 30. Rxa2 Ree3 $1 31. Qg1 $2 Rxh3+ 32. Kg2 Rdg3+
33. Kf1 Rxg1+ 34. Ke2 Rh2+ 35. Kd3 Rh3+ $1 36. Ke4 Rxb1 37. Re2 Rxb4+ 38. Kf5
Rxb5 39. Re6 g5 40. Kxf6 h6 $1 (40… Rxd5 41. Re8#) 41. Re8+ Kh7 42. Kf7 Rf3+
43. Ke7 Re3+ 44. Kf8 Rf3+ (44… Rxe8+ {wäre einfacher gewesen}) 45. Ke7 Rxd5
46. Kd7 Rf7+ 47. Re7 Kg7 48. Kd8 Kf6 49. Ke8 $2 Rxe7+ 50. Kf8 Rf7+ 51. Ke8 Re5+
52. Kd8 c5+ 53. Kc8 Re8#
[/ctpgn]


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code